WAZ / WR vom 15. November 2004
Richtkranz weht über Galoppstraße

Lücklemberg. (sam) "Jetzt herrscht Frieden in der Nachbarschaft": Dietmar Düffel, Geschäftsführer der "Residenz Wohnbau" hat beim Bauvorhaben Galoppstraße 82 nachgebessert. Der Richtkranz weht nun auch über dem zweiten Gebäude.Nachdem Anwohner bei der Bezirksregierung und Arnsberg vergeblich versucht hatten, den Bau der Luxus-Eigentumswohnanlage zu stoppen, konnten sie einen Teilerfolg beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen verbuchen. Die "Residenz Wohnbau" musste die Abstandsgrenze der östlich geplanten Balkone am nördlich gelegenen Gebäude neu berechnen. Düffel speckte ab, strich einen Kellerhof aus den Plänen. Nach vier Wochen gab das Bauordnungsamt wieder grünes Licht zum Weiterbau. "Seitdem ist Ruhe", so Düffel, der nun auf eine "gute Nachbarschaft" setzten will.Im April 2005 werden die ersten Käufer der elf Luxuswohnungen an der Galoppstraße 82 einziehen, sagt Düffel. Nur noch drei Wohnungen, darunter ein Penthouse, sind zu haben.

14.11.2004   

zurück
©
webmaster @m.c.meurer 2004