WR / WAZ vom 7. Mail 2008

"Bergfeld": kleiner und noch feiner

 Hombruch. Kleiner, (noch) feiner und noch besser zu erreichen - die neuen Pläne für das "Bergfeld" in Lücklemberg erfüllen nun (fast) alle Wünsche. ...

Die Pläne vom neuen Baugebiet am Bergfeld hat Walter Nikisch vom Planungsamt (Foto) jetzt in überarbeiteter Form auf die Reise durch die politischen Gremien geschickt. Die Bezirksvertretung in Hombruch ist zufrieden. (Foto: ACo) (Frei)

Die Pläne vom neuen Baugebiet am Bergfeld hat Walter Nikisch vom Planungsamt (Foto) jetzt in überarbeiteter Form auf die Reise durch die politischen Gremien geschickt. Die Bezirksvertretung in Hombruch ist zufrieden. (Foto: ACo)

 Die Pläne vom neuen Baugebiet am Bergfeld hat Walter Nikisch vom Planungsamt (Foto) jetzt in überarbeiteter Form auf die Reise durch die politischen Gremien geschickt. Die Bezirksvertretung in Hombruch ist zufrieden. (Foto: ACo)

... Nur noch 49 Häuser auf größeren Grundstücken und die Anbindung auch über den Kramberg sind in der Bezirksvertretung Hombruch auf einhellige Zustimmung gestoßen. Insbesondere die Sozialdemokraten loben den frischen Entwurf der Stadtplaner - der Lücklemberger Ortsverein, so erinnerte Michael Meurer, war schließlich Motor bei der Forderung nach weniger Häusern auf mehr Freiraum. Das erfüllt der jetzige Entwurf mit großzügigen Grundstücken ab 500 Quadratmetern - auch zur Freude der CDU.

Denn die Nachfrage nach großen Baugrundstücken sei vorhanden. "Ich kenne Menschen, die hier zwei oder drei Grundstücke kaufen aber darauf nur ein Haus bauen wollen", skizzierte Daniel Radtke "die Chance, im bestehenden Plan sogar noch mehr Grün zu erhalten".

Überhaupt erfüllt das Gebiet in seiner jetzigen Planung viele Wünsche: Vorgesehen sind Passiv-Häuser mit regenerativen Energien, ein Spielplatz ist zudem vorgesehen. Durch die Erschließung des neuen Wohngebietes von zwei Seiten - Heideblick und Am Kramberg - wurde eine Verteilung der künftigen Verkehrsbelastung erreicht. Dennoch soll hier auf die Ausgestaltung noch sorgfältig geachtet werden.

 

zurück