In Stadtmagazine – Hombruch, 24. Januar 2011

SPD Lücklemberg setzt auf
Dialog mit den Bürgern

Talkrunde beim Neujahrsempfang von Li. M. Twardon, M. Meurer, U. Steinmann, M. Demtröder, M. Bonan, N. Schilff, U. Pulpanek-Seidel

Talkrunden lockerten Atmosphäre auf

Einen Neujahrsempfang in neuer Qualität hatte Michael Meurer, Vorsitzender des SPD OV Lücklemberg angekündigt. In der Tat war diesmal alles anders. Nicht ein einsamer Redner und stumme Zuschauer, sondern interessante Talkrunden mit Bezirks- und Ratsvertretern des Stadtbezirks Hombruch, der Seniorenbeauftragten, dem Jugendreferenten und nicht zuletzt mit der Ombudsfrau Michaela Bonan.

Das kulturelle Rahmenprogramm bestritt der Liedermacher Peter Sturm. Michael Meurer als Moderator ließ die geladenen Gäste über ihre geleisteten und bevorstehenden Aufgaben, Wünsche und Ziele berichten, die Bürger/innen nutzten die Gelegenheit, um ihrerseits Fragen und Probleme anzusprechen. So betonte Uli Steinmann, stellvertretender Bezirksbürgermeister, dass man in diesem Jahr besonders die Jugendfreizeitstätten und Kindergärten verstärkt finanziell unterstützen möchte.
Die frisch installierte Ombudsfrau Michaela Bonan erläuterte ihre neue Funktion als Vermittlerin zwischen Interessengemeinschaften und Bürgerinitiativen gegenüber den zuständigen Ämtern der Stadt Dortmund, eine neue Stelle, die von Oberbürgermeister Sierau geschaffen und von den Bürgerinitiativen positiv, aber auch mit einer gewissen Portion Skepsis, aufgenommen wurde.

Nicht nur die Faust in der Tasche ballen, sondern aktiv am politischen Geschehen mitwirken, so lautete der Aufruf von Markus Demtröder, BV-Fraktionssprecher, nur wenn wir die Dinge gemeinsam ansprechen, können wir auch handeln. Das neue Jahr wird zeigen, ob dieser neue Weg, der Dialog mit den Bürgern, Früchte trägt

zurück