Stadtmagazin – Wir in Hombruch – November 2009

 Was lange währt, wird endlich gut!

Parkplatzsituation vor dem EDEKA Markt am Kirchhörder Berg

 

v.l.: Madlen Stachowiak (stellvertr. Marktleiterin), Petra Kleber (Marktleiterin),
Michael Meurer (SPD-Bezirksvertreter), Frau Ingrid Krämer-Knorr (SPD-Ratsmitglied)
freuen sich gemeinsam über die neue Ausfahrt.

 Bereits 2008 hatte die SPD Fraktion in der Bezirksvertretung Hombruch einen Antrag gestellt, der die verkehrliche Situation um den Lebensmittelmarkt in Kirchhörde für alle Verkehrsteilnehmer verbessern sollte. Eine zentrale Forderung war es, eine zweite Ausfahrt einzurichten, um den Verkehrsfluss zu optimieren. Fakt war, dass der Parkplatz, der sehr stark frequentiert wird, nur über eine Ein- und Ausfahrt verfügte.Dies führte häufig zu Kollisionen und chaotischen Verhältnissen. Auch Fußgänger wurden durch diese Situation gefährdet. Am 20. Oktober 2009 war es nun soweit, der Parkplatz erhielt eine zweite Ausfahrt, die jetzt den Begegnungsverkehr auf dem Platz verhindert. Darüber freuten sich gemeinsam Frau Ingrid Krämer- Knorr (SPD-Ratsmitglied), Michael Meurer (SPD-Bezirksvertreter) und Herr Thomas Neubert (Inhaber des EDEKA Marktes) mit seinen Mitarbeiterinnen. Sie alle haben maßgeblichen Anteil an dieser Verbesserung. Die Kosten von ca. 5000 € für die neue Ausfahrt übernehmen die Stadtwerke und EDEKA zu gleichen Teilen.

zurück