Ruhrnachrichten vom 8. Dezember 2006

 "Wiederholt falsch"

Kirchörde - Der Schlagabtausch zwischen der SPD und der Deutschen Post, die ihre Filiale an der Hagener Straße 2007 in eine Partneragentur umwandeln will, geht weiter. Nachdem SDP-Bezirksvertreter Michael C. Meurer dem Unternehmen bei der Suche nach einem Partner unter den Kirchhörder Einzelhändlern "unhaltbaren Optimismus" vorgeworfen hat, kritisierte Post-Pressesprecher Achim Gahr gestern, dass nun auch schon ein optimistischer Ausblick in die Zukunft für Kritik herhalten müsse.

Gahr will wissen, woher Meurer sein kaufmännisches Wissen nehme. Über 7000 selbstständige Kaufleute seien bundesweit Partner der Post - "und leben gut damit ... Können diese Kaufleute nicht rechnen?"

Die Arbeit der Mandatsträger sei, so Achim Gahr, anerkennenswert, jedoch gewinne die Diskussion nicht dadurch, wenn Politiker falsche Behauptungen und Unterstellungen wiederholen würden. Schließfächer z. B. würde es weiter geben. - ban

07. Dezember 2006 | Quelle: Quelle: Ruhr Nachrichten

zurück