Ruhrnachrichten vom 27. Oktober 2006

"Wir sind wieder da"

...

Kirchhörde - Zwölf Monate mussten Monika Peter, Christina Franke und Manfred de Winkel "ein wenig leiden" - zuletzt vier Wochen sogar in einer Einbahnstraße. Die damit verbundenen Umsatzeinbußen in Peters kleinem Rewe-Laden, bei Blumen Franke und Friseur de Winkel waren deutlich spürbar. Doch seit dem Ende der Bauarbeiten mit einem ordentlichen Radweg und sorgfältig angelegten Parkplätzen geht es für die Händler an der Kirchhörder Straße aufwärts: "Wir sind wieder da", meldete sich Monika Peter gestern ins Geschäftsleben zurück; obwohl ihr persönlich geführter Supermarkt nicht wirklich weg war - aber viele Kunden sind in der Bauzeit fern geblieben. Manfred de Winkels Ärger ist auch wieder verflogen, denn nach dem die neue Fahrbahndecke fertig war, habe sie für Gas- und Wasserrohre wieder aufgerissen werden müssen - Schwamm drüber, sagt der Friseur, denn die Kirchhörder Straße ist so schön wie lange nicht mehr. - ban
zurück
© webmaster @m.c.meurer 2006