Ruhr Nachrichten vom 14. Mai 2011

Gerade für Kinder sei die Verkehrssicherheit erhöht.

Radfahrer in beide Richtungen

Bisher mußten die Radfahrer aus Lücklemberg den kurvenreichen und von Autos zugeparkten Patroklusweg benutzen, um ins Kirchhörder Zentrum zu gelangen. Die gerade verlaufende und weit einzusehende  Kreftenscher war dagegen Einbahnstraße für Radfahrer und Autos in Richtung Kirchhörde. Für Pkws bleibt das auch so, Radfahrer können die Kreftenscher aber schon bald auf ihrem Weg nach Kirchhörde nutzen, die Einbahnstraßenregelung für die Radfahrer wird aufgehoben. Dadurch erhöht sich vor allem die Verkehrssicherheit für Kinder und Jugendliche, sind die SPD Politiker Ingrid Krämer-Knorr, Volker Schultebraucks und Michael C. Meurer überzeugt. Den entsprechenden Antrag stellte die SPD schon im August 2010. Wird das entsprechende Schild an dem Einbahnstraßenschild angebracht, ist die Straße für Radfahrer in beide Richtungen geöffnet. 

zurück