Ruhrnachrichten vom 30. Januar 2008

 Nahversorgung bleibt ein Thema

Eichlinghofen/Hombruch - Das Thema "Nahversorgung" beschäftigt die SPD in Hombruch und Eichlinghofen. Ratsfrau Ingrid Krämer-Knorr und Bezirksvertreter Michael C. Meurer lehnen einen trotz ihrer Sympathie zur aktuellen Infrastruktur neuen Supermarkt an der Kirchhörder Straße nahe der Durchstraße nicht ab.

Allerdings müssten vor dem Neubau die Fragen der Lärmimmission, Verkehrsanbindung im Kurvenbereich sowie die Vereinbarkeit mit dem "Masterplan Einzelhandel" der Stadt Dortmund beantwortet werden.

In Eichlinghofen fordert SPD-Bezirksvertreterin Inge Albrecht-Winterhoff, dass der Leerstand der vormaligen Plus-Filiale endlich beendet wird. Sie sieht in ihrem Stadtteil eine "Versorgungslücke" klaffen. Älteren Mitbürgern seien die Einkaufsfahrten mit Bus oder Taxi nach Barop, Hombruch und Oespel nicht zuzumuten. - -as

zurück