Ruhrnachrichten vom 13. Oktober 2007

SPD fordert Kündigungsschutz

Lücklemberg - "Mondura muss soziale Verantwortung beweisen", fordert die SPD-Lücklemberg. Der Ortsverein reagiert "mit Unverständnis" auf die Ankündigung der Mondura Liegenschaften, die Wohnanlage an der Kirchhörder Straße mit rund 80 Mietwohnungen schnellstmöglich in Eigentumswohnungen umzuwandeln (RN berichteten). Michael C. Meurer, Vorsitzender der SPD Lücklemberg, tritt für den erweiterten Kündigungsschutz für Mieter ein. Im September habe Mondura noch zugesagt, diesen zu prüfen. Nun stünden rein finanzielle Interessen im Mittelpunkt. Gerade der durch die Landesregierung verschlechterte Kündigungsschutz bei der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen verunsichere viele Mieter. "Die Mondura Liegenschaften soll die von SPD und Mieterverein vorgeschlagene Lösung des verlängerten Mieterschutzes aufgreifen", fordert Meurer.

zurück