Der alte Hollmannhof dient heute dem Dortmunder Zoo

An den historischen Hollmannhof  erinnert heute noch die Hollmannstraße. Das Anwesen  lag allerdings nicht an der jetzigen Hollmannstraße, sondern nördlich der Zillestraße an der heutigen Hacheneyer Straße, die gegenüber der Galoppstraße zum Dortmunder ZOO führt. Der Name Hollmann stammt vermutlich von seiner Lage, da er im Hohl,  im Schondelletal, lag. Die anderen Höfe in der Bauernschaft Lück waren alle höher am Talrand gebaut worden.  Der letzte Besitzer des Hollmannhofes hieß Westermann, weshalb das Anwesen  zuletzt auch Westermannhof hieß.  Teile seiner Gebäude, soweit sie noch vorhanden sind, dienen heute vor allem als Winterquartier  für die Tiere im ZOO. Eigentümer des Anwesens ist seit 1930 die Stadt Dortmund. Das „neue“ Wohnhaus der Familie Hollmann steht an der Galoppstraße.  

zurück
© webmaster m.c.meurer 2001