Das Bergfeld

Dieses Bild vom Bergbauernhof hat historischen Wert. Es wurde im Herbst des Jahres 2000 gemacht. Hier soll eine repräsentative Villa entstehen. Eine weitere bäuerliche Tradition ist beendet. Der Hof Bergbauer wurde um das Jahr 1500 erwähnt. Letzter Besitzer war Hermann Bergbauer, dem große Ländereien gehörten. 

Hochwertiges Baugebiet oder Zoo-Erweiterung
Der Verkauf des Bergbauerhofes an einen privaten Investor wirft erneut ein Schlaglicht auf das gesamte Bergfeld. Der größte Teil des Geländes wurde schon vor Jahrzehnten an die Stadt Dortmund verkauft. Nach Vorstellungen des Planungsamtes und der Wirtschaftförderung sollen hier hochwertige Villen für neue Führungskräfte entstehen, die sich in Dortmund niederlassen wollen. Ein privater Investor fand sich sehr schnell. Doch auf Veranlassung der Lücklemberger SPD beschloss die Bezirksvertretung Hombruch, dieses Gelände erst dann zur Bebauung frei zu geben, wenn alle anderen geeigneten Flächen in Lücklemberg bebaut sind. Davon ist man weit entfernt. Im Rahmen der geplanten Erweiterung des Zoos wird auch der nördliche teil des Bergfelds an der Zillestraße zur Nutzung vorgeschlagen. Einzelheiten werden jetzt erarbeitet.
 

zurück
© webmaster m.c.meurer 2001